Startseite

Spirituelle Bildung
Dr. med. Günther Jochum

Herzlich Willkommen auf meiner Seite

In der wunderbaren mediterranen Gegend in Italien, Ligurien, im Hinterland von Alassio, in Bosco und Onzo biete ich eine Reihe von Seminaren zur spirituellen geistigen Weiterentwicklung an.

Diese Gegend hat nicht nur ein angenehmes warmes vom Meer geprägtes Klima; hier empfindet man auch ein ganz besonderes Schwingungsfeld, das ein Aktivieren von Wissen und Transformation in ganz besonderer Weise ermöglicht. Hierzu tragen auch die in dieser Gegend besonders auftretenden Farbkombinationen in der Natur bei.

Wer bewusst leben will, eine zeitlose Weiterentwicklung und zeitloses Glück finden will, kommt um Erkenntnisse unserer inneren Energiestrukturen, unserer Farbkonstruktionen nicht umhin.

Ist es nicht traurig, dass wir scheinbar sorglos dahin leben, plötzlich unser Leben endet, und wir haben nie geklärt, wer wir sind, wo wir herkommen und wo wir hingehen? Als Angehörige fallen wir dann in eine tiefe, oft kaum zu bewältigende Trauer, die wir letztendlich durch Vergessen versuchen zu überwinden.

Das ist nicht unser geistiger Plan!

Deshalb sollten wir lernen zu leben, d.h. zu erfahren und wahrzunehmen wer wir sind und welches unser Potenzial ist, was wir sinnvoll für uns und unsere Gemeinschaft, in der wir leben, tun können und wie wir sinnvoll, in innerer und äußerer Harmonie leben und arbeiten können, und zum Wohle aller beitragen können.

Wir müssen lernen, dass wir nicht nur unser Körper sind, dass wir einen Emotionalkörper, einen Mentalkörper und eine Persönlichkeitsstruktur haben. Es gilt diese Strukturen in Ihrer Anlage zu erkennen und im Alltag umzusetzen, um so eine Integration zu erreichen unserer eigenen Persönlichkeit im Einklang mit unseren Emotionen, unserem Denken und unserem physischen Körper.

Darüber hinaus gilt es unsere Seelenstruktur zu erkennen, unser wahres Ich, das einen evolutionären Fortschritt sucht und durch Transformation die Freiheit von allen Belastungen (Karma) anstrebt.

Es gilt also unsere wahre Mitte zu finden, an unser altes Wissen zu kommen, das sich über viele Jahrtausende entwickelt hat und die Verbindung zu unserer göttlichen Urquelle wieder herzustellen.
Auf diesem Weg erfahren wir wahres und zeitloses Glück.

Wir sind nicht auf dieser Welt um zu leiden, sondern uns von allen Belastungen (Karma) zu befreien, frei und unabhängig zu werden. Dazu inkarnieren wir mit einem absolut klaren und detaillierten Plan, der alle Gegebenheiten in unserem zukünftigen Leben und alle Personen, die wir treffen werden mit einschließt. D.h. wir haben uns vorgenommen unser eigenes Theaterstück zu spielen, in dem wir Regisseur, Schauspieler und Kritiker in einer Person sind. Es fragt sich nur, wie wir mit diesem Plan umgehen, was wir umsetzen und wie wir es umsetzen.

Wir machen dabei zahlreiche Erkenntnisse; wie wir diese Erkenntnisse machen liegt allein in unserer Verantwortung.

So sagt Konfuzius: es gibt drei Möglichkeiten der Erkenntnisgewinnung:

Die erste Möglichkeit: durch Vorbilder mit Wissens- und Erfahrungsübermittlung; die einfachste Art der Erkenntnis. Solche Vorbilder sind viele Meister wie die indischen Meister El Morya, Kuthumi, aber auch: Konfuzius, Rowena, Serapis Bay, der Heilige Benedikt, Saint Germain, Jesus, Buddha und Sanat Kumara.

Die zweite Möglichkeit durch Nachdenken. Dies ist die edelste Form der Erkenntnisgewinnung.

Die dritte Möglichkeit durch die eigene leidvolle Erfahrung, die leidvollste Art der Erkenntnis.

In den Seminaren benutzen wir wissenschaftliche Erkenntnisse der esoterischen Psychologie von Michael Robbins (seit den 80er Jahren des letzten Jahrhunderts ist dies in Amerika in der Psychologie eigenes Lehrfach).

Wir arbeiten mit allen Meistern und atlantischen Priestern, und wir beschäftigen uns insbesonders mit den wahren Aussagen von Jesus für unsere Zeit.

Ich biete folgende Behandlungen und Seminare an:

  • Psychologische Beratungen zur Konflikterkennung und Bearbeitung,
  • Rückführungen(Wo? in meiner Praxis in Neunkirchen, Zentrum am Boxberg. Link: www.ganzheitlichemedizin-jochum.de)
  1. Seminar
    Grundwissen über die 7 Strahlen mit Ausbildung der vollkommenen Aspekte, und der Schwächen dieser Aspekte in unserem täglichen Leben; hier lernen wir am meisten über uns selbst.
  2. Seminar
    Hier betrachten wir die 7 Strahlen in unseren unterschiedlichen Ebenen, der Seelenebene, der Persönlichkeitsebene, der mentalen, der emotionalen und der physischen Ebene. Hier lernen wir unsere wahre Struktur zu erkennen, aber auch die Struktur der Menschen um uns. Dies führt uns zu einem Bewusstsein, das uns erfahrbar macht, warum welcher Mensch wie reagiert.
  3. Seminar
    Die 12 Göttlichen Strahlen und die Arbeit mit den atlantischen Priestern.
    (Die Energie aus der sich der Kosmos zusammensetzt; Hinweise finden wir in der Quantenphysik u. den morphischen Feldern nach Rupert Sheldrake)
  4. Seminar
    Präzipitationsseminar.
    Hier lernen wir, wie wir sinnvoll aktiv an der Göttlichen Schöpfung für uns selbst und zum Wohle aller teilnehmen können.
  5. Seminar
    Wie erreiche ich ein eigenständiges freies und unabhängiges Leben aus meiner wahren Mitte in innerem und äußerem Frieden, Freude und Glück, meiner wahren geistigen Bestimmung.

Verhaltenscodex um durch Nutzung der in der jetzigen Neuen Zeit zur Verfügung stehenden Tranformations-und Liebes-Energie und den neuen Möglichkeiten unser Bewusstsein zu einer neuen Bewusstheit zu erweitern, um zu Menschen zu werden, die in innerem und äußerem Frieden, in Ihrer Mitte leben, in Freude, Fülle und Glück, unserer wahren Bestimmung.

In der jetzigen Neuen Zeit wird die Erde mit Transformations- und Liebes-Energie geflutet; es ist unendlich viel Liebes- und Transformationsenergie vorhanden; es ist lediglich die Frage, ob wir diese Energien, die wahre Realität, annehmen und uns darauf einlassen.
Hierzu ist unsere bewusste Entscheidung notwendig; nicht ein Wille, der nur eine Absichtserklärung darstellt, sondern die Entscheidung es zu tun.
Es wurde uns gesagt, dass wir in diesem Leben, nicht irgendwann, alle unsere karmischen mitgebrachten Energien transformieren können, um in diesem Leben Frieden, Freude und Glück zu erreichen. Dies ist keine Illusion, eine Illusion ist es, zu glauben, dass dies nicht möglich ist.
Ich selbst durfte erfahren, wie eine dreieinhalbtausend Jahre alte Geschichte in meinem Leben hochvirulent wurde und durch die Transformation sich mein Leben grundsätzlich änderte. Täuschen wir uns also nicht über die Zeiträume, über die wir karmische Gegebenheiten mitbringen.
Durch die unendlich vorhandene Liebesenergie kann es uns gelingen unser Bewusstsein mehr und mehr zu erweitern, bis wir eine Bewusstheit erreichen, die uns zurückbringt zu unserer ursprünglichen Quelle.

Wollen wir dies erreichen, so müssen wir den Weg äußerer und innerer Veränderungen gehen.
Dass dies möglich ist erleben wir z.B. in einem Konzert. Hier können bis zu 100 Musiker (zu finden bei Konzerten von Gustav Mahler) in einer unglaublichen Harmonie zusammen spielen. Sie sind mit dem Dirigenten bemüht, aufmerksam wahrzunehmen, was der Komponist ausdrücken wollte, sie versuchen es nachzuempfinden und vollkommen auszudrücken. Jedes einzelne Instrument ist wichtig, jeder Mißklang auch nur eines einzigen Instrumentes stört den Gesamtausdruck, genau so ist es auch in der Schöpfung.

Bewusstseinsveränderung nach außen:

Wir müssen uns bewusst werden, dass Materie nur eine Manifestationsform von Energie ist.
Welche Energie steckt in der Materie? Bei der Hiroshima-Bombe wurden ganze 0,6g Uran in Energie umgewandelt. Schauen wir uns also die Materie an: in jedem Krümel Erde, in jedem kleinsten Steinchen, in jedem Sandkorn steckt eine ungeheuere Energie, die sich in der unsichtbaren Materie manifestiert. Wenn du am Strand durch das Wasser watest und dann durch den Sand läufst, hast du so viel Sandmaterie an den Füßen, dass man damit die gesamte Erde in die Luft sprengen könnte.
D.h. , dass wir ein neues Bewusstsein dafür brauchen, dass die Materie nur eine Manifestationsform von Energie, der wahren Realität ist.
Schauen wir uns dann die lebende Materie, die Pflanzen- und Tierwelt an. Alle diese Lebewesen sind eigenstädige Wesen mit komplexen Regulationen, die wir noch nicht im Ansatz verstehen.

Alle diese Wesen sind Individuen, die auf den höheren Ebenen der Energie, der geistigen Ebene ihre Entsprechung haben.
Schauen wir uns die Regulation in diesen Lebewesen an: es läuft eine ungeheuere Anzahl von Informationen mit Lichtgeschwindigkeit ab; keine niedrigere Geschwindigkeit hätte genügend Redundanz um eine sichere Regulation zu ermöglichen. Nur funktioniert diese Informationsübertragung im Gegensatz zu unserer Technik mit harmonisschen (longituidunal-Informationswellen) mit niedrigen Frequenzen.
Unser Hirn z.B. ist mit 10 bis 50 Hertz getaktet. Die Informationswellen sind harmonische Schwingungen. Im Gegensatz dazu arbeitet unsere Technik mit abgehakten Impulsen, (z.Zt. bis zu 5 Giga-Hertz = 5 Milliarden Schwingungen/Sekunde) was mit 5G bis 26,5 Giga Hertz (=26,5 Milliarden Schwingungen/Sekunde, entsprecheden Mikrowellen) erhöht wird. Unsere Technik hat nichts mit all den biologischen Systemen um uns herum zu tun. Unsere Technik richtet sich absolut gegen diese biologische Strukturen, denn diese abgehakten Impulse zerstören im biologischen System jede Information, so dass die Regulationsfähigkeit massiv beeinträchtigt wird, und wir wundern uns über die massive Zunahme von chronischen Erkrankungen, Krebs u. Demenz (z.Zt. haben 55% aller Männer und 47% aller Frauen die Chance im Laufe ihres Lebens an Krebs zu erkranken!)

Lernen wir also aus der Natur, was wir verändern müssen, zunächst einmal um wenigstens unseren Körper in einer lebensfähigen Situation zu halten.
Schauen wir dann auf unsere Gedanken und Emotionen. Wir können uns an Gedanken und Emotionen sogar aus unserer Kindheit, evtl. auch frühesten Kindheit erinnern, aber wo sind diese gespeichert? Es gibt kein Forschungsergebnis auf der ganzen Welt, das uns hier auch nur einen Anhalt gibt, außer den Versuchen von Rupert Sheldrake, der nachgewiesen hat, dass unsere Gedanken in einem grenzenlos sich ausbreitenden Energiefeld gespeichert sind. Wir haben unvorstellbar viele Gedanken, und die gesamte Menscheit (7,5 Milliareden) bildet das entsprechende Vielfache an Gedankenenergie/Struktur, die zusammenfließt in dem globalen menschlichen Bewusstsein.

Somit lernen wir, dass wir nicht nur unser Körper sind, sondern über unsere Energiestrukturen, unsere Gedanken- und Emotionswelt mit der gesamten Menschheit verbunden sind.

Auch unser Körper ist mit allem verbunden. Bei unserer Menschwerdung nehmen wir unvorstellbar viele Atome und Moleküle aus der Umgebung auf und bauen uns einen Körper, der sich dann zu gegebener Zeit wieder auflöst in alle kleinsten Bestandteile, die wieder über die Wurzeln von Pflanzen aufgenommen werden, die Früchte bilden, die wieder andere Menschen aufnehmen. So müssen wir lernen, dass alles was auf Erden existiert in Verbindung steht.

Auch unser Atem zeigt das; was Du ausatmest, atme ich ein.

Aber sind wir nur Persönlichkeit, was macht unsere Persönlichkeit aus?
Wir haben gelernt, dass hinter jeder Materie, jedem Gedanken und jeder Emotion Energiestrukturen stehen, die soweit wir sie als Person geprägt haben, zu uns gehören.

Aber woraus ist unsere Persönlichkeit entstanden?
Unsere Persönlichkeit wurde in Ihrer gesamten physischen und energetischen Struktur geschaffen von unserer Seele, unserer wahren Realität aus den höheren Ebenen. Unsere Wahrnehmung endet in der 4. Dimension; es fällt uns schon schwer, uns einen gekrümmten Raum vorzustellen. Zu den höheren Ebenen, wenn wir nur unsere Persönlichkeitsebene sehen, haben wir keinen Zugang. Hier gibt es in der 5. und 6. Dimension eine Materienform, die wir nicht wahrnehmen können, sondern nur deren Auswirkungen messtechnisch erfassen können (= dunkle Materie = 27 % aller Materien- und Energie-Einheiten; die physische Materie unseres Kosmos hingegen beträgt nur 4%).
Darüber die 7. und 8. Dimension, in der sich die Energien befinden, die die Information für alle niedrigeren Ebenen darstellen, die wir auch messtechnisch nicht mehr erfahren können und auch in unserer Wahrnehmung nur wage erahnen können (= dunkle Energie, = 77% aller Materie und Energiestrukturen des Kosmos).

Darüber gibt es die rein geistigen Ebenen.
Unsere Seele nun kommt aus diesen höheren Ebenen und hat Verbindung zu allen höheren geistigen Ebenen; sie hat Zugang somit zu allem Wissen, zu allem Sein. Aus diesen Ebenen haben unsere Seelen alle unsere Persönlichkeiten erschaffen mit allen unseren Energiestrukturen. Somit sind wir alle mit allen Wesen der gesamten Menscheit, der gesamten Tier- und Pflanzenwelt und auch mit der für uns scheinbar toten Materie verbunden. Es ist alles mit allem verbunden, und wir sind Teil von allem, alles was ist, die gesamte Schöpfung, die hervorgegangen ist aus der Urquelle allen Seins, aus der Quelle der unendlichen Liebe. So sind wir auch mit dieser Urquelle und dieser Liebe verbunden.

Wenn wir uns all dessen bewusst sind, so führt das notwendiger Weise auch zu einer Änderungen des Verhaltens den Menschen, der Tiere und des Pflanzenreichs gegenüber. Es entwickeln sich die Qualitäten: Achtsamkeit, Verständnis, Toleranz und letztlich verbinden wir uns in der bedingungslosen Liebe.
Schon vor 5000 Jahren haben Urvölker wie die Majas dieses Bewusstsein besessen: der Gruß der Majas heißt inlakche, ich bin dein anderes Du, du bist mein anderes Ich.

Wenn wir dieses Bewusstsein erreichen, hören wir auf, uns gegenseitig zu bekämpfen, überfordern, wir hören auf zu be- und verurteilen, ja wir hören auch auf zu bewerten u. zu vergleichen, da jede Bewertung Unterschiede schafft, die in Realität nicht existieren.

Wir nehmen dann wahr und erleben, dass alles mit allem was ist in einer Schöpfung verbunden ist.
Aus diesem veränderten Bewusstsein nach außen folgen dann auch

Veränderungen nach innen:

Wir lernen unser Gedanken- und Emotionschaos zu erkennen. Tausende Male haben wir die gleichen Gedanken, an den gleichen Emotionen halten wir Jahre, oft sogar lebenslang fest und verhindern dadurch jegliche Entwicklung.

Wie können wir nun unser Gedanken- und Emotionschaos verändern?
Wir müssen lernen uns in die Rolle des Beobachters zu begeben, wir müssen unsere Gedanken und Emotionen von außen beobachten. Wir stellen dann fest, dass diese nicht mehr zu unserem jetzigen Weg, den wir im Außen erreicht haben, passen. Aber wir können diese Gedanken und Emotionen nicht einfach negieren; wir müssen sie transformieren.

Wie ?

Wir betrachten unsere Gedanken und Emotionen von außen als Beobachter aus der Position unseres neuen Bewusstseins. Wir erklären unseren Gedanken und Emotionen, dass wir nun einen anderen Weg gehen wollen und verabschieden uns von unseren Gedanken und Emotionen. Wir gehen nicht mehr in Resonanz mit unseren Gedanken u. Emotionen.
So entsteht zunächst einmal eine innere Stille, die notwendig ist um neue Wege zu gehen. In der inneren Stille entwickelt sich ein Freiraum. Mehr und mehr lernen wir unser Denken als Diener unserer Persönlichkeit einzusetzen, die wiederrum mit unserer Seele verbunden ist, die sich durch unsere Persönlichkeit, unser Denken, Emotionen, unseren Körper ausdrücken will, Erfahrungen sammeln will und neue Wege gehen will.

Wir nutzen dann unser Denken zum Erkennen, Analysieren, Schlussfolgerungen, letzen Endes zur weiteren Entwicklung. Je weiter wir fortschreiten, desto weniger benötigen wir dieses Denken, da unsere Wahrnehmung mehr und mehr aus unserer Seelenebene kommt, verbunden ist mit dem alles was ist.

Aus diesem Bewusstsein heraus erfahren wir, dann eine immer weitere Öffnung unserer Herzensebene, der energetischen Entsprechung unseres physischen Herzens. Unsere Herzensebene nimmt ständig Energie auf und gibt sie weiter; die Energie die hier fließt ist die Lebensenergie, die immer fließen muss und keinen Stillstand kennt.
Über unsere Herzensebene erfahren wir dann auch die fließende Liebensenergie, die alles verbindet, die alles vermag, die alle Schöpfung bewirkt.
Und indem wir diese Liebesenergie wahrnehmen, können wir sie auch zunehmend umsetzen in Handlung. So lernen wir wirklich zu leben, entsprechend unseres Ursprungs und unseres Sinnes.

Das sind die Möglichkeiten die uns die Neue Zeit gibt. Es wurde uns zur Kenntnis gebracht, dass wir in diesem Leben, nicht irgendwann, alle unsere karmischen mitgebrachten Strukturen verändern und loslassen können und diesen Zustand des Friedens, der Freude und des Glückes erreichen können.

Du glaubst das nicht?

Ich durfte den Fall eines 15-jährigen Mädchens erleben, das dies in 1 Stunde – ich betone in 1 Stunde – vollbracht hat.
Die 15-jährige Selina, tief traurig und depressiv mit mehreren Selbstmordversuchen, von der Polizei in die Uniklinik gebracht, wochenlang behandelt, monateland psychologisch betreut, kam mit ihrer Pflegemutter zu mir.
In  1 Stunde haben wir alle Ursachen ihrer Situation analysiert, mit Transformationsaffirmationen bearbeitet und mit neuen Präzipitationsaffirmationen (=Schaffen eines neuen Weges) einen neuen Weg eingeschlagen.

Sie kam an einem Donnerstag zu mir während der Mittagspause. Aufgrund der akuten Situation habe ich ihr dann am Montag einen weiteren Termin angeboten. Sie sagte mir: „dann bin ich noch nicht so weit“. Jetzt wusste ich, dass sie wirklich alles verändert hat und auf einem neuen Weg ist. Ich bot ihr dann den Mittwoch an (6 Tage später). Sie kam zuversichtlich zu diesem weiteren Gespräch, in dem wir die Dinge dann noch intensiviert haben. 14 Tage später habe ich bei der Familie angerufen; die Mutter war am Telefon. Sie konnte das Wunder, das geschehen war, nicht begreifen, sagte mir, dass sie ein völlig verändertes Kind vor sich habe, das jetzt sogar fragt: „Mutter, wie geht es dir?“, wobei sie noch 6 Tage zuvor mir gesagt hat, „Meine Mutter ist eine Hexe“.

Du siehst also, es spielt keine Rolle aus welcher Situation Du herkommst, es ist immer alles sofort möglich, sofern Du eine Entscheidung triffst. Eine Entscheidung ist jedoch kein Wollen, denn Wollen ist nur eine Absichtserklärung, die nichts bewirkt. Wenn du entschieden bist, tust Du es.

Ich biete Dir, die Hilfe an, diese Wege der Bewusstseinserweiterung zu gehen, um eine neue Bewusstheit zu erreichen, in der Du wirklich lebst in Friede, Freude und Glück.

Siehe auch meine angebotenen Seminare unter:

www.spirituellemedizin.de

Bei allen Seminaren geht es nicht primär um Wissensvermittlung, es geht darum wahrzunehmen, was all dieses Wissen mir speziell sagt. Daraus entsteht bei jedem ein ganz individuelles Bewusstsein (Bewusstsein heißt, im Besitz des Wissens zu sein). Aus diesem Bewusstsein entsteht dann eine neue Bewusstheit, die Basis ist für unsere spezielle und persönliche Weiterentwicklung.

Dauer der Seminare:
Anreise
ist jeweils der Freitag. Gegen 18.00 Uhr findet dann ein gemeinsames Treffen statt. Ab Samstag sind jeweils 3 Std. vor- und nachmittags geplant. Das Seminar endet dann an dem nächsten Freitag und Abreise ist samstags.

Wo:
In Italien, Ligurien, Gemeinde Onzo, Casa Chiara, Seminare im Zentrum für spirituelle Bildung, Bosco 11.
Sie wohnen in der Gemeinde Onzo, Varavo supp. 13.
Hier gibt es ein Ferienhaus Casa Chiara für bis zu 10 Personen in 3 Ferienwohnungen. Jedes Doppelzimmer verfügt über ein eigentständiges Bad. Es gibt einen zusätzlichen gemeinsamen Pool im Garten.
Für weitere Teilnehmer können weitere Wohnungen oder Pensionen vermittelt werden. (Kosten je nach Angebot)

Kosten:
Das Doppelzimmer im Ferienhaus kostet 100,- Euro pro Tag (inklusive Reinigung u. Wäsche)
Kursgebühr pro Person 450,- Euro.

Verpflegung:
Morgens und abends Selbstverpflegung in der Ferienwohnung, mittags gemeinsam in verschiedenen nahe gelegenen Trattorien (im Preis nicht enthalten)

Anmeldung: siehe Kontakt

Kontakt:

Dr. med. Günther Jochum
Praxis für Ganzheitliche Medizin
Bioenergetische Medizin

Boxbergweg 3
66538 Neunkirchen
Tel.: 06821 – 9722865
06821- 64395

empfohlene Literatur:

  1.  Die 7 Strahlen Band I(II), Michael Robbins, Tabula Smaragdina, nur über Büchershop: claireavalon.de
  2. Die 12 göttlichen Strahlen u. die Priester aus Atlantis, Claire Avalon, Smaragdverlag
  3. Sanat Kumara, die Weiße Bruderschaft, Die Heimkehr der neuen Erde, Claire Avalon, Silberschnurverlag
  4. Die 12 universellen Strahlen, Schöpferische Kräfte die die Welt gestalten, Claire Avalon, Silberschnurverlag
  5. Die Wahre Lehre von Christus u. wer Jesus wirklich war, Daniel Meurois, Silberschnurverlag
  6. Essener Visionen, Daniel Meurois, Silberschnurverlag
  7. Jesus`Jüngerinnen, Daniel Meurois, Silberschnurverlag
  8. Das Leben in der unsichtbaren Welt, Anthony Borgia, Silberschnurverlag
  9. Reise in die Unsterblichkeit I-III, Robert James Lees, Drei Eichen Verlag
  10. „Ich bin bei Euch“ von der Schweitzer Richterin Eva Maria Leonhard, Verlag Via Nova.

die Bücher 1-4 sind im Büchershop unter: claireavalon.de zu beziehen; hier gibt es auch sehr schöne Meditations-CD´s